„Ich bin chronisch krank und faul“

21-lazy-life-hacks-that-are-actually-pure-genius-2-7778-1429798559-10_dblbig

Im Moment leide ich sehr unter Antriebslosigkeit. Ich schlafe zu viel, fühle mich dauernd erschöpft und tue mich schwer damit, meine täglichen Aufgaben zu erledigen. Und das, obwohl ich mir heutzutage meine Tage frei einteilen kann und nur wenige Stunden als Selbständige arbeite.

Für mich ist das oft schwer auszuhalten. „Du bist lethargisch und faul“ sage ich mir dann böse. Was natürlich auch keine Aktivitäts-Schübe auslöst. Frühjahrsputz, Wäsche waschen, den neuen Blog bereit kriegen, mehr Cello üben… nix is!

Im Netz habe ich Ende Januar einen Meditations- und Mindfulness – Gipfel bekannter amerikanischer Wissenschaftler und Meditationslehrer anhand von Video – Sessions mitverfolgt.

Seither ist das stille Sitzen/Liegen und Atmen die einzige Sache, die ich täglich und ohne große Mühe hinkriege. Ich nehme mir 2-20 Minuten Zeit nur für mich und beobachte wie mein Bauch sich bewegt, wie die Luft durch meine Nasenlöcher hinein- und hinausfliesst.

Oft verwende ich dafür eine App, die entweder nur die Zeit misst und mich mit einem kleinen Gongschlag auf das Ende hinweist, oder mich mit gesprochenen Worten ausgewählter Lehrer durch eine Meditation führt.

Gerade habe ich wieder ein paar Minuten gesessen und fühle mich jetzt wie nach einem positiven Gespräch mit mir selbst: Ein wenig gnädiger mit mir.

Doch liebevoller Selbst-Dialog allein ist vielleicht die Grundlage, löst aber das Problem noch nicht. Hoffnungsvoll plane ich meine Tage im Bullet Journal, jeden Tag ein wenig… bisher ist der Erfolg mager. Ein super aktiver Tag ist stets gefolgt von einigen lethargischen Artgenossen.

Wer kennt sich mit dieser grauen, schleichenden Energielosigkeit aus? Ich bin weder depressiv noch fehlen mir chemische Stoffe, mein Blutbild ist super. Meine Medikamente für die Psyche sind gut eingestellt und das seit 30 Jahren ohne große Nebenwirkungen.

Ich weiss, das viele chronisch Kranke sich mit Antriebslosigkeit rumschlagen. Ist das eine Folge der Berentung und der nun fehlenden äusseren Struktur? Muss ich entgegen meiner Vermutung mit mehr Härte „durchgreifen“ und mich öfter zwingen?

Vielleicht hat der extra dunkelgraue Winter mich auch jetzt ganz zum Schluss noch an den Eiern?!

Irgendwelche Erfahrungen oder Ideen?

Vom Sofa,

…Eure Puja

Advertisements

9 Gedanken zu “„Ich bin chronisch krank und faul“

  1. Ganz ehrlich, bei diesen dunklen grauen Tagen der Vergangenheit war ich auch zu allem fähig und zu nix zu gebrauchen. Müde, null Bock auf gar nix etc. pp. Also schiebe es ruhig auf das Wetter. Abgesehen davon, braucht der Mensch auch mal Pausen. Normalerweise gab es ja auch mal für uns den Winterschlaf. Den haben wir uns ja abgewöhnt, doch der Körper reagiert da immer noch drauf. Also lass die Seele baumeln ohne schlechtes Gewissen, es kommen auch wieder andere Tage. Und danke für die App!

    Gefällt mir

  2. Die Frage ist natürlich, was ist Ursache, was ist Symptom. Schwer zu sagen, ich kenne mich da bei Deinem Krankheitsbild nicht genug aus.Ich habe aber, obwohl ich mopsgesund bin, immer wieder auch mal genau solche Phasen, Und das Einzige, das mir hilft, ist: Spocht. Ich weiß nicht, wie es Deinem Knie aktuell geht. Wenn Jogging nicht geht, geh Walken. (Ja, ich weiß, es fühlt sich am Anfang immer an, als sei es ein Trostpreis. Man kann sich dran gewöhnen! ). Schwimmen. Oder wie ich, Trampolin springen. Alles Gute!

    Gefällt mir

      1. Das ist auch gut. Vor allem, weil Du in beschwerdearmen Zeiten die Oberschenkelmuskulatur trainieren kannst, um das Knie zu entlasten. Übertreib es aber bitte nicht! Und: Dehnen nicht vergessen! Ich habe seit meinem 18. Lebensjahr ein Matschknie und weiß, wovon ich rede! Was schwebt Dir denn vor – Maschinen im FIttie finde ich furchtbar. Lieber ein flotter Kurs, aber das ist natürlich Typsache. Und: Probier mal Jumping aus. Ich wette, Du wirst es lieben!

        Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s