Mai – News aus dem Norden

20160217_092036

Mein Manuskript ( Über meine Bewältigung der Schizophrenie – mit Ratgeberteil) ist inzwischen in den Händen einer tollen Agentin und wird in jedem Fall erscheinen können, weil schon jetzt Verlage zugesagt haben. Ich warte jetzt geduldig bis alle Angebote auf dem Tisch liegen, um dann das passendste auszuwählen. Das ich mich freue wäre eine Untertreibung!

Wenn ich genaueres dazu schreiben kann, werde ich das hier tun und Euch auch wissen lassen wie ihr das Buch erwerben könnt. Vielleicht kann ich ja sogar den Blog ein wenig professioneller gestalten und einen Shop hinzufügen. Das fände ich großartig!

Mir geht es gut. Ich liebe es, langsam und mit Ruhe in die Tage zu starten und meine Prioritäten so legen zu können wie es für mich richtig ist.

Gerade bin ich mitten im Training für verschiedene Läufe und will im Oktober trotz marodem Knie den Halbmarathon in Lübeck bestreiten. Wer darüber mehr lesen will, kann gern mal hier vorbeischauen.

Ich lese täglich Besorgnis erregende Nachrichten und habe für mich einen guten Weg gefunden damit umzugehen, indem ich, statt nur Angst zu haben vor rechten und reaktionären und sexistischen Kräften, aktiv politisch etwas dagegen setze.

Ich freue mich, eine Gruppe von politischen Freunden gefunden zu haben die sich für Menschenrechte, Nachhaltigkeit und Umwelt und gegen Rechts engagieren. Ich hätte nie gedacht wieviel besser es sich anfühlt, für und gegen Entschlüsse stimmen zu können und sich sichtbar zu machen für die Werte die einem wichtig sind.

Dieses Wochenende verbringe ich zum ersten Mal in Berlin, seit ich umgezogen bin. Ich treffe tolle Freunde und werde den Frauenlauf mitlaufen. Ganz ehrlich: ich sorge mich ein bisschen, ob ich noch Metropolen-tauglich bin… Zu gut gehts mir hier im Norden wo nachts eine Nachtigall im Garten singt und so gut wie kein Verkehrslärm zu hören ist. Komme ich mit dem Berliner Dschungel noch klar?

Die Laufhose hängt zum Trocknen im Garten und ich mache mich mal daran, meinen winzigen Koffer zu packen.

Stay tuned for more,

eure Puja

Advertisements

5 Gedanken zu “Mai – News aus dem Norden

  1. Ja, ich bin auch entwöhnt von der großen Stadt und quäle mich dort immer nur hin, wenn es nicht anders geht (arbeiten beispielsweise).
    Auf dein Buch bin ich mega gespannt. Vielleicht liest Sohnemann auch mal freiwillig, wenn er die Autorin kennt.
    Das mit dem Laufen machst du toll! Bis auf Laufklamotten fehlt mir da alles: Lust, Zeit, Motivation…

    Gefällt mir

  2. supertabman

    Liebste Pu !!
    Bin gespannt auf das Buch. Und sei bitte vorsichtig mit deinem Knie. Du rockst die Läufe , da bin ich mir soooo sicher ! Du bis und bleibst G R O S S A R T I G !! gblG vom *ge

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s