Happy, Healthy, Fifty I

e558f9c5a54b8b4bdc9a0a9ee4e7c14c-24

Es ist Zeit. In knapp über einem Jahr werde ich 50. Zeit meinen Körper und Geist nochmal fit zu machen. Nachdem ich schon mal mit dem Intro ins Blaue geplant habe, wird es jetzt Zeit für die ersten Schritte.

Leider muss ich berichten, dass ich beim Crossfit erstmal ausgestiegen bin. Ich hatte bei den letzten beiden Einheiten das Pech, dass meine Medikamente ( die ich leider ums Verrecken nicht abgesetzt kriege) meinen Kreislauf so beeinträchtigen, dass ich nur noch Sterne sehe. Versteht mich nicht falsch, ich bin absolut für das Überwinden körperlicher Grenzen. Und Trainer Nico hat mir nach mancher Einheit bestätigt, dass ich hart gekämpft habe. Trotzdem will ich am Ende eines workouts auch zufrieden sein. Bei den letzten beiden Einheiten habe ich unter den mitleidigen Blicken der Anderen fast nur gesessen und gelegen.

Also, neuer Plan.

Ich habe damit begonnen, längere Strecken mit Hund zu walken. Bisher schmerzfrei. Dann habe ich mir Laufschuhe bestellt, die ich mir nicht leisten kann. Heute war ich beim besten Laufladen am Ort, habe ein Aufladekabel für meine Polar Laufuhr besorgt. Und siehe da, sie lebt noch.

Ebenfalls lebendig ist die Erinnerung an meine ersten Laufversuche vor 2 Jahren die mich immerhin zur 10km Strecke gebracht haben. Meine Achillessehnen sind zwar noch nicht komplett in Ordnung, aber sie schmerzen nicht mehr so wie im letzten Jahr. Deshalb will ich noch ein Mal versuchen, im Schneckentempo wieder mit dem Lauftraining zu beginnen. Vorteil: Ich kann laufen wann ich will, vielleicht lernt Markis, ohne abzubiegen mitzulaufen, und das ganze findet draussen statt.

Einen Trainingsplan für einfachste Walk/Run Module habe ich im Netz gefunden, das Wetter ist gut, die Schuhe kommen demnächst, die Laufuhr lädt gerade auf. Und ein Ziel habe ich auch schon. Ein Miniziel.

Im August ist ein Volkslauf in Mölln, einer Kleinstadt in der Nähe. Dort kann ich mich für den 2km Run anmelden. Genau die Distanz für meine belasteten Gräten. Ich freu mich wie ein Kleinkind.

Stay tuned for more,
Eure Puja

 

 

Advertisements

4 Gedanken zu “Happy, Healthy, Fifty I

  1. Andrea Waffenschmidt

    Leider darf ich nicht mehr laufen, wegen den Knien. Ich steige grade aufs Walken um und hoffe, auch damit glücklich zu werden. 🙂

    Die Laufschuhe machen schon die halbe Strecke. Viel Spaß damit.

    Gefällt 1 Person

  2. Laufen ist im Sommer einfach das Schönste für uns alten Schachteln😂
    Ich komme mit der 50 übrigens ganz gut zurecht. Soll ich die nächsten 50 etwa mit Jammern verbringen?!? Pöh! Nö!

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s