Euphorie – the good and the ugly

Es ist 4:00 morgens und so sehr ich es versucht habe, an Schlaf war nicht zu denken. Mein Kopf summt und alle Ereignisse der letzten Wochen wollen verarbeitet werden.

Seit ich in Lübeck bin habe ich kaum einen langweiligen Moment gehabt. Eine spannende Entdeckung hier, ein neuer Kontakt dort, viel Renoviererei, etwas Kisten auspacken, unendlicher Ämterkram, Kochen, Telefonieren, Markis versorgen…

Auch gestern habe ich mich von einer Sache in die nächste gestürzt, euphorisch vom Sport, begeistert über meine neue Kurzhaarfrisur, glücklich über ein uraltes Fahrrad, welches ich gebraucht kaufen konnte….

Und dann kommt irgendwann der Punkt, wo ich sozusagen selber mit mir durchgehe und nicht mehr zur Ruhe komme auch wenn ich mich darum bemühe. Ich habe mir gerade einen Kaffee gekocht, Toast gemacht und sitze jetzt beim Frühstück.

Schon gestern habe ich gespürt, dass ich eigentlich ein paar ruhige Stunden mit mir allein brauche. Zum runter regeln und zentrieren. Aber ich hatte, so schien mir, keine Zeit dazu.

Euphorie wie ich sie in der letzten Zeit so oft erlebe ist ein toller Trip. Ich finde nicht, dass diese Hochs mir schaden. Ich geniesse sie und schöpfe durch sie Kraft für düstere Zeiten. Ich wünsche mir nur, dass ich mir zwischenzeitlich auch die Zeit zum Ausatmen nehme.

Mein Arzt hat mir beigebracht, dass eine durchgemachte Nacht noch kein Weltuntergang ist, eher ein kleines Warnsignal dafür, dass sich mein Nervensystem dermaßen hochgefahren hat, dass ich gegensteuern sollte. Ich werde also heute einige Techniken anwenden, von denen ich weiss, dass sie mich wieder runter bringen. Mit Markis eine lange Strecke in der Natur laufen, mit Bedacht den Abwasch machen, meditative Musik hören….

Für mich ist Euphorie ein bisschen wie Fliegen. Wundervoll. Aber auch das sanfte Landen will gelernt sein.

Advertisements

Ein Gedanke zu “Euphorie – the good and the ugly

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s