Adieu Berlin

Haltet euch fest: Ich ziehe ans Meer!

e5114e8632994af1b11a36527307e2ff

Genau. Ich habe mich auch gefragt ob ich mich nochmal bei meiner Psychiaterin vorstellen soll bevor ich aufs Land nach Lübeck ziehe.

16 Jahre lang war ich mit Vergnügen die legendäre verrückte Freundin aus Berlin, der Stadt wo alles möglich ist – zu jeder Tages- und Nachtzeit!

Jetzt ist alles anders. Ich spüre den Wunsch nach Ruhe und Natur. Ich möchte mich mit ganz normalen Leuten umgeben. Ich freu mich auf die Spaziergänge mit Markis am Strand.

Die Wohnungen sind günstig, es gibt einen eigenen CSD, durch die Uni ist Lübeck etwas verjüngt, es gibt kleine gemütliche Cafes zum Schreiben.

Bisher habe ich noch keine Wohnung gefunden, falls ihr also eine Cousine in Lübeck habt die gerade auszieht, oder eure Freunde die ehemaligen Kinderzimmer vermieten wollen.. meldet Euch gern! 🙂

Und natürlich habe ich neben all der Aufregung und Vorfreude auch die Hosen voll. Es ist ein riskantes Experiment, sich mit 48 noch mal komplett zu entwurzeln.

Ich vertraue auf meine Kontaktfreudigkeit und meine größte Ressource: Wiedrigkeiten zu trotzen und immer wieder aufzustehen.

Stay tuned for more!

Eure Puja

 

 

bildquelle:http://www.jugendherberge.de

Advertisements

13 Gedanken zu “Adieu Berlin

  1. marmite72

    Dit fass ick jetzt nich!!! Echt jetzt? Du bist echt ein krasses Ding 😂 Dann muss ich wohl demnächst in den Norden reisen. Macht ja nichts. Irgendwann packe ich alle meine Lieblingsmenschen und stecke sie in meine Stadt! 😊 Viel Glück bei der Wohnungssuche 😍😘

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s